Valentinsgrüße: So überraschst Du deinen Partner mit einer selbstgebastelten Karte

06. Mai 2019
Bild zeigt Paar am Valentinstag

Am Valentinstag schenken sich Liebende Schmuck, Pralinen oder andere kleine Aufmerksamkeiten. Einige dieser Bräuche existieren bereits seit Jahrhunderten. Eine besonders schöne Möglichkeit, Deine Gefühle am 14. Februar zum Ausdruck zu bringen, ist die Valentinskarte. Wie wäre es, den oder die Liebste diesmal mit einer selbstgebastelten Valentinskarte zu überraschen?

Bereits im mittelalterlichen England entwickelten sich rund um den Valentinstag verschiedene Bräuche. Europäische Auswanderer brachten diese mit nach Amerika, wo sich die Tradition etablierte. Nach dem Zweiten Weltkrieg machten US-Soldaten die Sitte, sich Blumen und Valentinskarten zu schenken, international wieder populär. Die Kombination von Blumen und Karten geht wahrscheinlich auf den Schriftsteller Samuel Pepys (1633-1703) zurück, der seine Frau mit einer Valentinskarte überraschte und von ihr im Gegenzug einen bunten Strauß erhielt. Ob Pepys damals gebastelt hat, ist nicht überliefert. Fest steht jedoch: Nichts findet so schnell den Weg in ein Herz wie eine selbstgemachte Valentinskarte in Verbindung mit liebevollen Worten.

Keine Ausreden für Bastelfaule

Hand aufs Herz, nicht jeder ist ein erfahrener oder begabter Bastler. In diesem Fall musst Du trotzdem nicht auf eine selbstgemachte Valentinskarte verzichten. Im Netz findest Du zahlreiche, kostenlose Druckvorlagen, die Du individuell mit schönen Stiften beschriften und zusätzlich mit Stickern, Glitzer oder einem Foto verzieren kannst. Alternativ bearbeitest Du die Karte noch mit Deinem Grafikprogramm am PC. Achte darauf, dass Du etwas dickeres Papier verwendest oder Tonpapier, damit Deine Karte auch stabil genug ist. Noch schöner ist es, wenn Du eine professionell gestaltete Valentinskarte mit Deinem eigenen Text und einem Foto von Euch beiden personalisieren lässt. Das Karten-Paradies bietet Dir verschiedene romantische Vorlagen, die Du nach Wunsch gestalten lassen kannst.

Schnell gebastelte Valentinskarten mit großem Effekt

Mit wenig Aufwand kannst Du mit Filz, den Du in jedem Bastelladen oder Stoffgeschäft findest, eine sehr edle Valentinskarte gestalten. Kaufe eine Blanko-Karte in Deiner bevorzugten Farbe und schneide aus dem Filz Herzen in verschiedenen Größen aus, die Du mit etwas Kleber leicht fixieren kannst. Verwende besser einen Stick statt flüssigem Kleber, um auf der Innenseite unschöne Klebepunkte zu vermeiden. Für einen etwas edleren Look kannst Du auch Strass, Pailletten oder Federn auf Deine Valentinskarte kleben. Tipp: Verwende zur Beschriftung Stifte aus Glitzergel. Magst Du es ein bisschen flippiger, kannst Du Deine Valentinsgrüße auf die Karte mit aus Zeitungen ausgeschnittenen Buchstaben kleben. Arbeite mit Kontrasten von einzeln ausgeschnittenen Buchstaben und kompletten Wörtern. Besondere Akzente setzt Du, wenn Du zwischendurch einen Buchstaben aus Alufolie oder Glitzerpapier einarbeitest.

Tipp: Möchtest Du Deinen Schatz etwas rätseln lassen, klebst Du die Wörter Deiner Liebesbotschaft wild durcheinander auf die Valentinskarte. Vergesse nicht, zur Verwirrung zwischendurch andere Wörter und Buchstaben einzuarbeiten!

Valentinskarten für DIY-Fans

Malst Du gerne, kannst Du Deine Valentinskarte mit selbstgemachten Comics oder Mangas gestalten. Wie wäre es, wenn Du zu diesem besonderen Tag Eure erste Begegnung oder das erste Date noch einmal aufleben lässt? Wenn Ihr schon länger zusammen seid, kannst Du auch eine Collage mit den schönsten Momenten der Beziehung basteln und damit die Karte gestalten. Es eignet sich vom Foto über alte Eintrittskarten zu einem Event bis hin zu einem Stadtplanausschnitt von Eurer Lieblingscity alles, was symbolisch für Eure ganz großen Momente steht. Nähst Du gerne, kannst Du Deinem Schatz ein altes Hemd stibitzen und daraus eine einzigartige Valentinskarte basteln. Gestalte aus dem Stoff ein kleines Etui, das Du mit selbstgeschriebenen Liebesgrüßen oder einem Gutschein füllst. Verschließen kannst Du die Karte mit einem Herzchen aus Fimo oder einem schön gestalteten Knopf. Möchtest Du hingegen eine Mini-Nachricht versenden, solltest Du einen Origamiumschlag mit einer kleinen Liebesbotschaft basteln. Spezielles Origamipapier findest Du im Bastelladen und mit einem entsprechenden Tutorial aus dem Internet schaffst Du selbst dann ein Meisterwerk, wenn Du mit japanischem Papierfalten bislang noch nichts zu tun hattest.

Die besten Sprüche für Deine selbstgebastelte Valentinskarte

Die Karte ist gebastelt und Dir fehlt nun die zündende Liebesbotschaft? Wie wäre es mit einem Spruch auf Französisch, der Sprache der Liebe? Wenn Du es lieber humorvoll magst, findest Du hier lustige und nerdige Sprüche für Deinen Schatz. Klassische Liebesgedichte von Rilke, Goethe und Heine sind besonders romantisch. Bist Du nicht der Typ für große Worte, signalisierst Du mit aufgeklebter Minikerze und Streichholz, dass Du Feuer und Flamme bist.

Das ist auch interessant
Bild von mehreren Personen mit Tablets in der Hand
Welches Tablet eignet sich für wen - zum...
Bild von Herz als Geschenkidee
Muss ein Geschenk für den Schatz viel ko...
Bild zeigt Partner zu Weihnachten
Das passende zu Weihnachten finden - gar...
Bild zeigt Freundin mit Geschenk in Händen
Du suchst Geschenkideen für deine Freund...
Durchschnitt: 1 (1 vote)