Gute Gründe, sich verführerische Dessous zu gönnen

Aktualisiert am 24.Mai 2022

„Verführerisch“ ist ein wahrlich subjektives Adjektiv; es kann für alle Menschen-Typen angewendet werden – und für ebenso viele Arten von Dessous. Den meisten Frauen verleiht das Tragen von Reizwäsche eine Extraportion Selbstvertrauen. Dessous gewähren einem speziellen Moment zusätzliche Leidenschaft. Es kann auch sein, dass es einfach etwas Gutes ist, was die Trägerin sich selber tun möchte. Nachfolgend einige Tipps und Tricks, wie es mit der perfekten Lingerie klappt und worauf man beim Neukauf achten sollte.

von Redaktion
Bild zeigt Dessous
Werbung

Besonders wichtig bei sexy Unterwäsche

Beim Dessous-Kauf gilt es, auf so vieles zu achten! Neben dem technischen Aspekt – sitzt es richtig, sind die Stoffe hochwertig, ist die Konstruktion solide –, geht es vor allem um die persönliche Freude an den Stücken. Wer seine Unterwäsche liebt, strahlt dies auch aus. Hier kommen wunderschöne Spitzen und Seide, besondere Verzierungen und einzigartige Designs ins Spiel. Wenn der Blick beim Einkaufen immer wieder zu dem Plunge-BH mit auberginefarbener Spitze abschweift, dann sollte man ihn sich einfach gönnen. Bei jedem Einsatz, auch wenn es nicht täglich ist, wird man sich fantastisch darin fühlen.

Für Anfänger in der Welt von aufregender Lingerie gilt eine goldene Regel: Es lohnt sich, in gut sitzende Sets zu investieren. Genau, man sollte sich für das komplette Set und nicht nur für den BH entscheiden. Auf der richtigen Grundausstattung kann man mit der Zeit treffsicher aufbauen.

So sitzt der BH richtig

Während der Kauf von Höschen meistens unproblematisch ist, tragen überraschend viele Frauen die falsche BH-Größe und bemerken es nicht einmal. Deswegen entstehen nicht nur ästhetische Unschönheiten, es kann sogar zu gesundheitlichen Problemen führen. Dabei ist es gar nicht schwierig, einen perfekt sitzenden BH zu finden. Mit den nachfolgenden Tipps klappt es beim nächsten Einkauf bestimmt.

Körbchen

Die Körbchen sollten die ganze Brust umschließen (zumindest beim klassischen Stil) und flach auf der Haut sitzen. Wenn es zu Lücken kommt, ist die Körbchengröße zu groß oder der BH-Stil passt nicht zur Brustform. Wenn die Körbchen auf der Haut einschneiden, sind sie wahrscheinlich zu klein. Der Übergang vom BH zur Haut sollte glatt und angenehm sein.

Das Band

Dem Band wird oft wenig Beachtung geschenkt, dabei ist es entscheidend, weil es das meiste Gewicht trägt und den nötigen Halt gibt. Es sollte durchgehend flach auf der Haut liegen. Beim ersten Kauf sollte der BH in der lockersten oder mittleren Einstellung bequem verschließbar sein. Später kann man nochmals straffen, das ist wichtig, weil die meisten Bänder sich mit der Zeit etwas ausdehnen. Wenn sich das Band eingräbt und Spuren hinterlässt, ist es zu klein. Wenn mehr als zwei Finger darunter passen, ist es zu groß.

Der Bügel

Der Bügel sollte unter der Brust sitzen und diese vollständig umhüllen. Man sollte darauf achten, dass der Bügel nicht auf dem Brustgewebe unter den Armen liegt. Bei vielen Frauen ist eine Brust größer als die andere, dann sollten die Bügel an die Größere angepasst werden. Im Zweifelsfall sollte man Bügel einfach weglassen.

Verführerische Neuheiten: Trends 2022

Nach so viel Theorie ist es nun Zeit, uns mit der Praxis zu befassen. Die aktuellen Trends bieten viel Spielraum und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ein umfassendes Lingerie Sortiment und noch mehr Inspiration gibt es bei Hunkemöller. Mit einem entsprechenden Gutscheincode lässt sich dort derzeit von Sonderangeboten profitieren!

1. Funkelnde Glitzersteine

Ein wenig Glanz kann viel bewirken. Kristall- oder Perlendetails verleihen Dessous eine zarte Struktur und bieten auf eine elegante Weise zusätzliche Blickpunkte. Dieser Trend funktioniert in jedem Alter und bei jeder Körpergröße.

2. Durchsichtig

Ein vollständig durchsichtiger Body ist einer der verführerischsten Trends überhaupt. Man ist theoretisch vollständig bedeckt und trägt dennoch fast überhaupt nichts. Tagsüber kann man einfach einen BH darunter anziehen und diesen bei Bedarf, dann schnell verschwinden lassen. Für diesen Trend braucht es etwas Mut, aber verspielte Mädchen werden instinktiv wissen, wie sie damit umzugehen haben.

3. Märchenhaft

Bei diesem Trend dreht sich alles um zarte, mädchenhafte Details wie Bänder, Stickereien und Spitzen. Es ist das Wiederaufleben von Korsetts und floralen Details. Im Schlafzimmer muss es nicht immer hochgradig verwegen zugehen, manchmal ist eine Portion sorglose Unschuld genau das Richtige. Diese Dessous eignen sich für junge und junggeblieben Frauen.

Sobald die perfekten Dessous-Teile gefunden sind, besteht kein Grund zur Zurückhaltung mehr, denn es gibt immer einen Anlass, um sie selbstbewusst zu tragen!

Werbung

auch interessant