Dating-Apps im modernen Zeitalter

Aktualisiert am 08.Juni 2021

Studien belegen, dass die heutige Generation sich in vielen Dingen viel offener und toleranter zeigt. Die letzten fünf Jahre zeigen einen Wandel in Dingen wie Gesellschaft und Diversity. Die Dating-App Tinder spielt dabei auch eine wichtige Rolle.

von admin
Bild zeigt Frau mit Handy in Hand
Werbung

Die Jugend wurde immer als egoistisch und desinteressiert abgestempelt aber eine Tinder-Studie beweist hingegen das Gegenteil. Die Generation von heute steht für Gerechtigkeit, Bewusstsein und Umweltfreundlichkeit. Viele von ihnen schließen sich immer mehr der vegetarischen- und veganen Lebensweise an. Vor allem sind sie der Ansicht, dass jeder Körper so akzeptiert werden sollte, wie er ist. Sie gehen auch mit Sensibilität offener um. Früher wurde man als Außenseiter abgestoßen und gehänselt, heute wird die Andersartigkeit gefeiert, in dem Sinne, dass Persönlichkeit und Einzigartigkeit von der Masse abheben und positiv angenommen werden. Das alles hat viel mit der heutigen Digitalisierung zutun. Die Studie von Tinder zeigt, dass die LGBTQ+ Community wächst und auch Teil der Gesellschaft ist. Man kann sich mit Gleichgesinnten vernetzen aber auch neue Menschen kennenlernen. Mit dieser Toleranz wird auch die Selbstsicherheit von anderen angekurbelt, ohne Angst vor Ablehnung zu haben. Das „Coming-Out“ ist in den Netzen ein eindeutiger Trend, der mittlerweile zum Standard geworden ist. Menschen aus der LGBTQ+ Szene fühlen sich immer weniger in Schubladen gesteckt und werden als freies Individuum gesehen. Sie werden dabei ermutigt, auf Dating-Apps ehrlich mit ihren Bedürfnissen und Vorlieben umzugehen. Früher dienten klassische Seiten zur Beziehungssuche, doch auch dort ist der Druck geringer geworden. Es weicht ab vom typischen Klischee, sodass man sich ganz einfach mit anderen connecten kann, ohne nach irgendeiner Art von Beziehung zu suchen.

Aber auch die ältere 50+ Generation wird mutiger und wagt den Schritt, sich bei einer Dating-Plattform anzumelden. Es gibt Seiten, die spezifisch für ältere Menschen ausgerichtet sind. Das ist ein großer Vorteil, da die älteren Generationen unter sich sein können und dadurch auf derselben Augenhöhe Gemeinsamkeiten, Interessen und Hobbys teilen können. Bei den Älteren geht es in erste Linie auch darum, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und sich auszutauschen. Vielleicht ergibt sich bei dem ein oder anderen ein gemeinsamer Spaziergang. Dadurch verspürt man auch weniger Einsamkeit und wird automatisch offener.  Es soll mit der Offenheit der Älteren eine positive Entwicklung angestrebt werden. Durch diese Standardisierung wird vor allem deutlich gemacht, dass das typische Beziehungsbild „auf Immer und Ewig mit dem gleichen Partner zusammen sein“ sich ändert. Um nochmal auf die Dating-Plattformen zu sprechen zu kommen, ist es in der Realität oft schwerer Menschen kennenzulernen. Selbst das Ansprechen erfordert oft Mut und oft bekommt man es mit Ablehnung oder abwertenden Reaktionen zu tun. Denn es zeigt sich, dass Menschen in Netzwerken mutiger erscheinen und sich so zeigen wie sie sind. Aber auch besser mit Ablehnung umgehen können. Wie in vielen anderen Dingen erweist sich das Internet als Lösung für diese Art von Probleme, da die Online-Alternative einiges erleichtert – sei es das Online Banking, wodurch man sich den langen Wege zur Bank erspart; das Online Shopping, wodurch man bequem zuhause in aller Ruhe die bestellten Klamotten anprobieren kann; oder die Mobile Casinos Online, wodurch man nicht nur die Unterhaltung überall mitnehmen kann, sondern auch Ein- und Auszahlungen direkt und zeitsparend von aller Welt aus durchführen kann. Mittlerweile kann man fast alle Spiele, die einem auf dem Desktop zur Verfügung stehen, auch mobilen Online Casino finden. Dies sind alles Beispiele dafür, dass auch andere Sektoren zusammen mit der Dating-Branche die Vorteile der Online-Welt genießen. Selbstverständlich sind auch in der virtuellen Welt Gefahren zu finden. Besonders alarmierend sind auf Dating-App Fake Profile. Es gilt, sich die Profile genaustens anzuschauen und seiner Intuition zu folgen. Das Gute ist, dass man sich bei unangemessenen Dingen an den Support wenden kann. Für die Zukunft wäre es optimal, wenn sich die Sicherheit und der Support verbessern, könnten, um Gefahren immer mehr auszuschließen.

An sich sind Dating Seiten eine gute Möglichkeit für junge Leute, Berufstätige und ältere Menschen, um raus aus dem Alltagsleben zu kommen und sich anderen gegenüber zu öffnen. Wir leben in einem Zeitalter, wo stetig immer wieder Neues entwickelt wird. Was zuvor nie möglich gewesen ist, ist heute möglich. Diese Entwicklungen sollte man zu schätzen wissen und auch bereit sein, diese anzunehmen. Man kann sich selbst davon überzeugen lassen, indem man die Apps selbst für sich ausprobiert. Erst dann kann man wissen, welche App einem gefällt von den Funktionen und Einstellungen. Man möchte auch gut damit zurechtkommen und Gefallen daran finden.

Werbung

Umfrage - Deine Meinung?

auch interessant